Frieden & Sicherheit-Home

Extremes Wetter wie der Dürresommer 2018, Hitzerekorde oder Starkregen – die Debatten über einen Wandel des Klimas werden sowohl in Deutschland, als auch weltweit von Menschen jeden Alters geführt. 

Nicht nur bei den Demonstrationen der #fridaysforfuture drängen junge Menschen auf Veränderungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Dennoch bezweifeln einige Gruppen, dass ein Klimawandel stattfindet und/oder die Menschen hierfür verantwortlich seien. 

Meldung des Tages

  • 16.08.2019 Nordkorea hat südkoreanischen Angaben zufolge erneut Raketen getestet. Die Waffentests fanden an der Ostküste statt, die Projektile landeten im Meer. Stunden zuvor hatte das nordkoreanische Regime der südkoreanischen Regierung in einer Mitteilung geschrieben, dass angesichts der gemeinsamen Militärübungen zwischen Südkorea und den USA keine Wiederaufnahme des innerkoreanischen Dialogs stattfinden würde. In den vergangenen Wochen hatte Nordkorea bereits mehrere Raketentests durchgeführt. 

  • 13.08.2019 Der konservative Kandidat Alejandro Giammattei hat die Präsidentschaftswahl mit rund 59 Prozent der Stimmen gegen seine Gegenkandidatin Sandra Torres von den Sozialdemokraten gewonnen. Sie erhielt etwa 40 Prozent der Stimmen in der Stichwahl. Giammattei tritt somit für die kommenden  vier Jahre die Nachfolge des vorherigen Präsidenten Jimmy Morales an. Die Wahlbeteiligung lag bei 43 Prozent der acht Millionen Wahlberechtigten in Guatemala. Der neue Präsident kündigte einen verstärkten Kampf gegen Korruption, Armut und Bandengewalt an.

  • 09.08.2019 In dem neuesten Bericht des Weltklimarats, der am 8. August in Genf vorgestellt wurde, warnten die internationalen Wissenschaftler vor den Folgen der globalen Erwärmung. Sie fordern eine Wende in der Landwirtschaft, aufgrund der engen Verknüpfung zwischen Landnutzung und Klimawandel, insbesondere bei der Produktion von Treibhausgaben wie CO2, Methan und Lachgas. Zwischen 2007 und 2016 war die Nutzung von Land für 13 Prozent aller vom Menschen gemachten CO2-Emissionen verantwortlich, für 44 Prozent des Methan‐Ausstoßes und für 82 Prozent der Lachgasemissionen.

  • 06.08.2019 Bei einem Luftangriff auf die Stadt Mursuk im Süden Libyens sind mehr als 40 Menschen getötet und über 60 Personen verletzt worden. Die international angerkannte libysche Regierung machte für den Angriff General Chalifa Haftar verantwortlich, der die selbsternannte Libysche Volksarmee (LNA) befehligt. Haftar hatte im April eine Offensive gegen die Hauptstadt Tripolis angeordnet, um die international anerkannte Regierung aus der Stadt zu vertreiben. Nach Angaben der Vereinten Nationen wurde seit Beginn der Offensive mehr als 100.000 Menschen vertrieben.

Mitreden

Regelmäßig steht hier eine neue Umfrage zum aktuellen Themenschwerpunkt. Sagen Sie Ihre Meinung!

Klicken

Die interaktive Karte zeigt Ihnen, wo die aktuellen Krisen und Konflikte auf der Welt zu finden sind.

Wissen

Testen Sie hier Ihr Wissen zu Krisen und Konflikten sowie Bündnissen und Organisationen.

Anschauen

Hier finden Sie ausgewählte Filmbeiträge zu den Themen von „Frieden & Sicherheit“.

Online-Magazin

Abbildung Schülermagazin 2019

Das aktuelle Schülermagazin Frieden & Sicherheit können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Neuerscheinungen

Der Newsletter der Stiftung Jugend und Bildung informiert monatlich über aktuelle, kostenlose Unterrichtsmaterialien und Aktionen rund um die Themen Schule und Lernen sowie über Neuerscheinungen bei „Frieden & Sicherheit“.

Herausgeberin

Logo der Stiftung Jugend und Bildung