Sie sind hier

Frieden & Sicherheit-Ermittlungen nach Angriff auf AfD-Landtagsvorsitzenden

Ermittlungen nach Angriff auf AfD-Landtagsvorsitzenden

10.01.2019

10.01.2019 Die Ermittlungen nach dem schweren Angriff auf den Bremer AfD-Landtagsvorsitzenden Frank Magnitz sind noch ohne Ergebnis. Der Tathergang ist infolge kriminaltechnisch gut auswertbarer Videoaufnahmen konkretisiert worden. Demnach wurde Magnitz in einem dunklen Hausdurchgang von drei vermummten Männern gestoppt und von hinten angegriffen worden. Die Verletzungen des unvorbereitet Angegriffenen entstanden durch den Sturz auf den Boden. Es wurde kein Schlaggegenstand eingesetzt. Magnitz wurde durch Passanten gerettet. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts auf gefährliche Körperverletzung.

Blick ins Heft

Schülermagazin 2015/2016

Das aktuelle Schülermagazin Frieden & Sicherheit können Sie als E-Book ansehen und als PDF-Datei herunterladen.

Nachschlagen

Hier finden Sie eine kommentierte Linksammlung zu Themen der Friedens- und Sicherheitspolitik sowie zu weiterführenden Angeboten der schulischen und außerschulischen politischen Bildung.

Herausgeber

 

Logo Stiftung Jugend und Bildung