Sie sind hier

Frieden & Sicherheit-Todesopfer nach Luftangriff in Libyen

Todesopfer nach Luftangriff in Libyen

06.08.2019

06.08.2019 Bei einem Luftangriff auf die Stadt Mursuk im Süden Libyens sind mehr als 40 Menschen getötet und über 60 Personen verletzt worden. Die international angerkannte libysche Regierung machte für den Angriff General Chalifa Haftar verantwortlich, der die selbsternannte Libysche Volksarmee (LNA) befehligt. Haftar hatte im April eine Offensive gegen die Hauptstadt Tripolis angeordnet, um die international anerkannte Regierung aus der Stadt zu vertreiben. Nach Angaben der Vereinten Nationen wurde seit Beginn der Offensive mehr als 100.000 Menschen vertrieben.

Online-Magazin

Abbildung Schülermagazin 2019

Das aktuelle Schülermagazin Frieden & Sicherheit können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Nachschlagen

Hier finden Sie eine kommentierte Linksammlung zu Themen der Friedens- und Sicherheitspolitik sowie zu weiterführenden Angeboten der schulischen und außerschulischen politischen Bildung.

Herausgeberin

 

Logo der Stiftung Jugend und Bildung