Sie sind hier

Frieden & Sicherheit-Weniger, aber höher entwickelte Atomwaffen auf der Welt

Weniger, aber höher entwickelte Atomwaffen auf der Welt

18.06.2019

18.06.2019 Nach Angaben des Stockholmer Friedensforschungsinstituts SIPRI ist die Zahl der Atomwaffen weltweit zurückgegangen. Zugleich wurden jedoch auch steigende Ausgaben in die Modernisierung der Atomwaffenarsenale verzeichnet. Im Januar 2019 waren insgesamt 13.865 Sprengköpfe im Besitz von neun Nuklearmächten. Ein Jahr zuvor waren es noch 14.465. USA und Russland besitzen 90 Prozent der Atomwaffen.

Online-Magazin

Abbildung Schülermagazin 2019

Das aktuelle Schülermagazin Frieden & Sicherheit können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Nachschlagen

Hier finden Sie eine kommentierte Linksammlung zu Themen der Friedens- und Sicherheitspolitik sowie zu weiterführenden Angeboten der schulischen und außerschulischen politischen Bildung.

Herausgeberin

 

Logo der Stiftung Jugend und Bildung